Teamentwicklung – So gelingt sie garantiert!

 

Teambuilding

ENTERTRAINED® Teambuilding Seminar

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Führung einer Gruppe von Kollegen und Kolleginnen fühlt sich manchmal an wie eine wilde Achterbahnfahrt. Es gibt Phasen, in denen läuft es prima und dann wieder welche, in denen das Team kaum vorwärts kommt. Wie kann das sein? Die Antwort liegt in den Phasen der Teamentwicklung.

Ein Team funktioniert nur, wenn alle Mitglieder an einem Strang ziehen und jeder weiß, was er für Aufgaben zu tun hat. Für den Erfolg des Unternehmens ist eine gute Teamarbeit unabdingbar. Vertrauen und Dynamik bilden dabei die Basis und sind sogar wichtiger als das Können des Einzelnen. 

Ein nicht-funktionierendes Team, in dem weder eine Vertrauensbasis noch gegenseitiger Support vorhanden ist, wird sich negativ auf deine Erfolgsbilanz auswirken. Wenn du es jedoch schaffst, ein gutes Vertrauensverhältnis zwischen deinen Mitarbeitern aufzubauen, wirst du feststellen, dass die Erfolge nicht lange auf sich warten lassen.

Um diese Dynamiken zu erreichen, muss ein Team verschieden Phasen der Teamentwicklung durchlaufen. Den US-Psychologen Bruce Tuckman faszinierte das Phänomen der Teamentstehung. Er beschäftigte sich lange damit und arbeitete in den 1960er-Jahren ein Phasenmodell mit fünf Teamphasen aus.

Das Tuckman Phasenmodell kann Teams und Führungskräften dabei helfen, Teambuilding zu erleichtern und Orientierung zu erhalten. Besonders für Führungskräfte ist es wichtig, diese fünf Phasen zu kennen, denn jede verlangt nach speziellen Führungsaufgaben.

 

Die Phasen der Teamentwicklung nach Tuckman

Tuckmann unterscheidet das sogenannte Forming (die Formierungsphase), die Warming- oder Aufwärm-Phase, die Sturm- und Drang-Phase, in der alles drunter und drüber geht, der Hochleistungsphase und eine Verabschiedungs- oder Auflösungsphase. In jeder dieser Phasen kommt dem Teamleiter oder der Teamleiterin eine besondere Aufgabe zu, die jedoch wechselnd ist. Schauen wir uns das im Detail an:

 

Phase 1 Teambuilding: Formierungsphase (Forming)

In der Formierungsphase gehts besonders darum, das Team optimal zusammenzustellen und die Teammitglieder besser kennenzulernen. Hier sollten sich die Fragen gestellt werden: ‘Wer ist mit dabei?’ und ‘Was gibt es zu tun?’. Das ist auch wichtig in der zweiten Phase.

 

Phase 2 Teambuilding: Aufwärmphase (Warming)

In der zweiten Phase der Teamentwicklung gilt es, neben dem Kennenlernen untereinander im Team außerdem Klarheit über die Aufgaben zu verschaffen und alle Teammitglieder über ihre Rollen zu informieren.

 

Phase 3 Teambuilding: Sturm- und Drang-Phase (Storming)

Dann gehts los. In der dritten Phase geht es oft hektisch zu. Diese ‘Stormingphase’ genannte Zeit ist dadurch gekennzeichnet, dass viele Sachen gleichzeitig passieren, die aber nicht unbedingt immer aufeinander abgestimmt sind. Deshalb braucht es eine weitere Phase, die Normierungsphase.

 

Phase 4 Teambuilding: Normierungphase (Norming)

Diese Phase wird dadurch gekennzeichnet, dass das Team innehält und geführt durch den Teamleiter oder die Teamleiterin einige Regeln und Standards für sich setzt. Hier sollte sich die Frage gestellt werden: Woran orientieren wir uns eigentlich?

 

Phase 5 Teambuilding: Hochleistungsphase (Performing)

Nun beginnt das eigentliche Performing, die Hochleistungsphase, in der sich die Teamleitung darauf beschränken kann, Aufgaben des Teams zu delegieren und zu überwachen. Die Frage, die dabei aber ebenfalls wichtig bleibt, ist: Wie können wir noch besser werden? 

 

Phase 6 Teambuilding: Verabschiedungs- oder Auflösungsphase (Adjourning)

Hat das Team seine Aufgaben erledigt, muss es sich fragen, ob es das Team so noch braucht oder ob es zum Beispiel reduziert werden kann.

 

 

Und so kennst du jetzt die 6 Phasen der Teamentwicklung von der Zusammenstellung bis zur Auflösung. Beachte diese Phasen bei deiner nächsten wichtigen Entscheidung im Team und du wirst feststellen, dass die Erfolge nicht lange auf sich warten lassen. Zur Unterstützung des Teambuildings kann es hilfreich sein, Teambuilding Events und Seminare zu besuchen. Durch z.B. Gruppenspiele für Erwachsene wird das Vertrauen in einander gestärkt, die Teammitglieder lernen sich näher kennen und können besser aufeinander eingehen. Auch ENTERTRAINED® bietet Teambuilding Events an. Sehr euch hier die Impression von vergangenen Seminaren an: ……………

Du willst prüfen, ob ihr bereits ein gutes Team seid? Hier findest du die ultimative Checkliste. Außerdem habe ich dir hier 6 Ideen für ein stärkeres Teamgefühl verlinkt.

Wenn du noch mehr Hacks wissen möchtest, schau doch mal bei meinen Social Media Kanälen vorbei. Du findest mich auf Instagram, Facebook, LinkedIN und Xing. Hier poste ich jede Woche neue, innovative Sales Hacks für dich!

Oder schau dir mein letztes Interview an, dort spreche ich darüber, wie du deine Berufung findest und deinen Traum verwirklichst!

 

Teambuilding Maßnahmen

Teambuilding

ENTERTRAINED® Teambuilding Seminar